Tragekomfort und Gesundheit

Leinen ist ein echtes Geschenk der Natur, denn neben seinem hohen Tragekomfort gilt es zudem als antibakteriell, schmutzabweisend und hypoallergen. Diese besonderen Eigenschaften machen es zu einer Wohltat für die Haut und erklären, weshalb es vielen als bestes Material für Bettwäsche gilt. 

Die zahlreichen Vorzüge verdankt Leinen dem Aufbau seiner Fasern. Die Leinenfaser ist glatt und das Leinengewebe schließt wenig Luft ein. Die Wasserhaltung auf der Oberfläche der Faser wiederum macht das Gewebe nahezu antistatisch. Beides zusammen führt dazu, dass Leinengewebe schmutz- und pollenabweisend ist und von Natur aus als antibakteriell und antimykotisch gilt. Da sich auf der glatten Oberfläche wenig Staub und Milben ansiedeln, wirkt Leinen zudem hypoallergen und lagert kaum Schmutz- oder Kalksedimente an. Seine große Hautverträglichkeit macht es sogar für Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut zu einer guten Wahl. 

Leinen ist extrem saugfähig, gibt diese Feuchtigkeit aber schnell wieder an die Umgebungsluft ab. Gerade an heißen Tagen hat Bettwäsche aus Leinen damit eine angenehm kühlende Wirkung, während es sich in kalten Nächten warm und behaglich anfühlt.